früheres Projekt:     „Prävention”     (2010)

zur Übersicht


Sexueller Missbrauch an Kindern ist ein Thema, das vielen Eltern Angst macht.
Auch die Medien berichten viel darüber, leider jedoch oft reißerisch und sensationell.
Insbesondere in diesem Zusammenhang hat die Stärkung der „Ich-Kompetenz” der Kinder für uns einen hohen Stellenwert.

Darum haben wir, passend zu unserem früheren Projekt „Gefühle”, Kontakt mit STROHHALM e. V.,
der Fachstelle für Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen in Berlin, aufgenommen.

STROHHALM ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen professionellen Beitrag zur Vorbeugung
und Verhinderung von Gewalt und sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen zu leisten. Die Fachstelle arbeitet seit Jahren
mit Pädagogen, Eltern und Kindern an Grundschulen, Kitas und anderen Einrichtungen, um Kinder zu schützen.

Um diesem wichtigen Thema in der Kita St. Monika adäquat begegnen zu können,
durchlaufen alle unsere Erzieherinnen und Erzieher das Präventionsprogramm für den Elementarbereich von STROHHALM.
Es beinhaltet die intensive inhaltliche Vorbereitung der Erzieherinnen und Erzieher zur Thematik der Prävention
von sexuellem Missbrauch und von sexuellen Übergriffen unter Kindern.

Die Eltern werden auf einem Elternabend ausgiebig informiert und in die Arbeit einbezogen !

Für die Altersgruppe der 3-6jährigen hat die Fachstelle Handpuppenszenen mit liebenswerten Tierfiguren entwickelt, in denen an Hand typischer Konflikte aus dem Kinderalltag präventive Erziehungsinhalte aufgegriffen und altersangemessen bearbeitet werden.
Dabei wird der sexuelle Missbrauch durch Erwachsene und ihre Täterstrategien nicht direkt thematisiert.

Die Information über sexuellen Missbrauch soll helfen, dass es kein Tabuthema bleibt !

Die Kinder sollen lernen, „gute Geheimnisse” von „schlechten Geheimnissen” zu unterscheiden und auch,
dass die eigenen Gefühle entscheidende Hinweise geben. Offenheit ist angesagt um die Kinder darin zu bestärken, über „so etwas” zu sprechen, falls sie es selbst erleben sollten. Auch hier arbeiten wir – wie in allen anderen Erziehungsbereichen – familienergänzend.

Die Literaturtipps von STROHHALM für Eltern und Kinder finden Sie im Login-Bereich unter dem Punkt „Literatur”.




zur Übersicht